Jersey Jacke nähen


Jersey Jacke Nähen

 

Jetzt gibts endlich den lang ersehnten Beitrag zur Jersey Jacke von letzter Woche.

  

1. Schnitt abzeichnen

 

Erster Schritt war das Schnitt abzeichnen. Gekauft hab ich den Schnitt bei schnittchen.com. Zuerst gehts mal daran sich die eigene Größe zu suchen und die Linien exakt nachzumalen.

   

Das ist immer eine ziemlich mühsame arbeit, hier sollte man aber trotzdem ganz genau sein, da der Schnitt ja dann die Form des Kleidungstücks bestimmt

   

2. Stoff ausschneiden

 

Sind alle Schnittteile bereits abgezeichnet und ausgeschnitten, dann gehts ans auflegen auf den Stoff und daran den Stoff zuzuschneiden. Dabei ist es immer wichtig die Angaben auf dem Schnitt hinsichtlich Fadenlauf zu beachten. Gerade bei Jersey ist es wichtig zu wissen in welche Richting die Dehnung des Stoffes möglich sein muss und in welche nicht.

  

3. Zusammennähen

 

Mit Hilfe der Bildanleitung auch schnittchen.com geht das bei der Jacke Louise super und auch ziemlich schnell. Ich hab noch alle Teile mit der Overlock versäubert, damit es keine fransenden Kanten gibt.

   

Als letzen Schritt werden die Ärmel noch angenäht und dann ist das Kunstwerk auch schon fertig.

 

4. das Ergebnis

 

Das Ergebnis ist eine tolle, warme und flauschige Weste. Nach Anleitunge gehört sie mit einem Band zugebunden. Da mir diese Lösung nicht so gefällt werde ich die Jacke demnächst noch ein klein wenig modifizieren. Dazu bekommt ihr dann in einem Nachtrag mehr Infos, da ich mir momentan noch nicht ganz schlüssig hinsichtlich der Umsetzung bin. 

 

   

Fazit

 

Ohne Bildanleitung hätte ich das zusammennähen nicht geschafft, da ich mich bei Schnitten noch nicht so gut auskenne und mir es dahingehend noch etwas an Erfahrung fehlt. Mir gefällt mein Ergebnis gut, auch wenn ich an der ein oder anderen Stelle sauberer arbeiten hätte können.

 

Bis bald,

Eure Conny

Kommentar schreiben

Kommentare: 0