Der Glücksbringer


Der Glücksbringer

Die Arbeit ist geschafft und der Glücksbringer aus Holz ist noch rechtzeitig fertig geworden.
Ich habe die einzelnen Teile des Glücksbringers mit der Dekupiersäge zuerst ausgeschnitten.
Danach wurde jeder Teil erstmal mit Schleifpapier bearbeitet, sodass sich keiner an den scharfen Kanten schneiden kann.
Danach habe ich sie in den passenden Farben bemalt und trocknen lassen.
Der Schwierigste Teil war dann das zusammenfügen der einzelnen Teile.
Der erste Versuch mit Holzleim missglückte leider, da ich bereits die Farbe auf den einzelnen Teilen drauf hatte. 
Also wurden die Teile mit Spax zusammengefügt. 
Und siehe da - Alles hält und sieht gut aus.

Mein Mann hat sich auch sehr über seinen selbstgemachten Glücksbringer gefreut.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    David Hübner (Dienstag, 10 Januar 2017 00:18)

    Cool geworden!!
    Um den Farbanstrich ein wenig gleichmäßiger hinzubekommen, nehm ich statt Pinsel ein Stück Schwamm. Damit lässt sich Farbe wunderbar dünn und gleichmäßig auftragen...
    Aber auf dem Kleeblatt sieht das so, wie Du es gemacht hast, besser aus!