Idee 3 - 52 Wochen 52 Nähideen


Idee 3 - 52 Wochen 52 Nähideen

Heute war die Idee für KW 3 an der Reihe. Es ist ein Kannenwärmer
Ich muss sagen, dass ich normalerweise sowas nicht nähen würde, weil ich nicht weiß, was man mit einem Kannenwärmer anfangen soll. Aber da es eine Idee in meinem Nähkalender war, habe ich es natürlich trotzdem genäht. Und ich muss sagen, eigentlich ist der Kannenwärmer ganz süß!
Hier etwas detaillierter die Entstehungsgeschichte des Kannenwärmers.

Das Zuschneiden

Das Zuschneiden war diesmal ziemlich easy. Nicht zuletzt weil ich eine neue Schneidunterlage, sowie ein super großes Lineal habe.
Mit diesen zwei Tools ist das Zuschneiden total easy und macht Spaß!
Ich kann euch an dieser Stelle also eine A1 große Schneidunterlage mit großen Lineal sehr ans Herz legen.

Das Quilten

Ein Teil dieser Nähidee war auch das Quilten.
Quilten ist eine Technik bei der das Nähobjekt mehr Handgenäht aussehen soll und ein Karomister entsteht.
Ich muss gestehen, dass dies mein erster Quiltversuch war, was das Projekt dann in Summe doch nicht so einfach, wie Anfangs gedacht, gemacht hat. 
Ich habe jetzt die Erfahrung gemacht, dass es nicht klug ist alle Seitennähte vor dem Quilten zu schließen. Zwar steht es so in der Anleitung, ich habe während dem Nähen die Seitennähte jedoch wieder aufgetrennt. Grund war der, dass sich bei mir der Stoff verzogen hat und ich dann unschöne Falten bekommen hätte. Durch die offenen Nähte hat der Stoff jedoch noch Platz auszuweichen.

Ich werde das Quilten bei Gelegenheit mal wiedee probieren, denn das Ergebnis sieht durchaus hübsch aus.

Einfassung mit Schrägband

Nachdem fertig gequiltet war und ich die Seitennähte wieder geschlossen habe, war das Schrägband dran.
Beim Schrägband habe ich leider einen großen Fehler gemacht. Und zwar habe ich  Anfang nichts überstehen lassen. Das wäre wichtig, damit man den Abschluss schön machen kann. Die anderen drei Kanten sind alle schön geworden, da man sie während dem Nähen super umfalte und annähen kann. Beim Ende ist das jedoch gefinkelter.
Ich werde euch bei Gelegenheit hierfür eine detaillierte Anleitung machen.

Fertig & Fazit

Kannenwärmer CB-Designs
Kannenwärmer
Der Abschluss war noch den unteren Bereich zusammenzunähen und die Spitze nach Oben anzunähen. Das hat den Grund, dass es ein Boden entsteht, in den man die Kanne hineinstellen kann.
Mein Fazit nach dem dritten Nähprojekt ist, dass man auch mit Dingen in dem Kalender, mit denen ich nichts anzufangen weiß, sehr viel lernt.
Ich denke dass jedes dieser 52 Nähprojekte seine eigenen Feinheiten hat an denen man arbeiten kann. Genau diese Feinheiten sind es jedoch dann die die Guten von den nicht so Guten Näherinnen unterscheiden.
Ich freue mich jedenfalls schon auf das nächste Nähprojekt. Ich kann euch schonmal verraten, dass es ein Projekt mit einem sehr untypischen Material ist. Ich freu mich schon darauf! Und auch auf jedes weitere.
Eure Conny

Kommentar schreiben

Kommentare: 0